• Interview mit Andreas Golf zur neuen Servomotor-Generation AM8000

    Interview mit Andreas Golf zur neuen Servomotor-Generation AM8000

    Dynamisch, langlebig und effizient – so lassen sich die technischen Highlights der neuen Servomotoren-Baureihe von Beckhoff beschreiben. Was sich hinsichtlich des konstruktiven Designs, z. B. Lager-Auswahl und Einkabel-Technologie, genau dahinter verbirgt und wie die bisherige Marktresonanz seit der Erstvorstellung Ende 2011 war, erläutert Produktmanager Andreas Golf im Interview mit Stefan Ziegler, Chefredakteur der Elektro Automation.

  • Erweiterung der Motorenfamilie AM8000

    Erweiterung der Motorenfamilie AM8000

    Beckhoff erweitert seine Servomotoren-Baureihe AM8000 im kleinen und großen Leistungsbereich. Die Servomotoren mit Einkabeltechnologie und Stillstandsdrehmoment von 0,5 bis 65 Nm bieten hohe Dynamik, Energieeffizienz und niedrige Kosten.

  • Neue Edelstahl-Servomotor-Baureihe AM8800 im „Hygienic Design“

    Neue Edelstahl-Servomotor-Baureihe AM8800 im „Hygienic Design“

    Die neuen Edelstahlmotoren AM8800 ergänzen die hochdynamischen Servomotoren der neuen Beckhoff-Baureihe AM8000. Die Motoren sind vollständig im „Hygienic Design“ gestaltet und für den Einsatz in extrem rauer oder korrosionsgefährdeter Umgebung geeignet. Die Edelstahl-Motorbaureihe besteht aus vier Baugrößen und deckt damit die meisten Anforderungen des Marktes ab.

  • Industrie-PC: Einbau-Panel-PCs und -Control-Panel in Edelstahlausstattung

    Industrie-PC: Einbau-Panel-PCs und -Control-Panel in Edelstahlausstattung

    Neben den Tragarm-Panel-PCs und -Control-Paneln in Edelstahlausführung, können jetzt auch die Einbau-Panel an die hohen Anforderungen der Lebensmittel-, Verpackungs- und Medizintechnik angepasst werden. Die Einbau-Panel-PCs der Serie CP62xx sowie die Einbau-Control-Panel der Serien CP66xx und CP69xx sind optional mit einer Edelstahlfront und flächenbündigem Touchscreen verfügbar.

  • Interview mit Roland van Mark zur neuen Panel- und Panel-PC-Generation

    Interview mit Roland van Mark zur neuen Panel- und Panel-PC-Generation

    Die Multitouch-Technologie und Widescreen-Formate halten derzeit bei nahezu allen Panel-Anbietern Einzug in ihre Produktpalette. Auch Beckhoff beschreitet diesen Weg, allerdings behält das Unternehmen bei seiner neuen Panel- und Panel-PC-Generation sowohl den konservativen als auch den innovativen Kunden im Blick. Flexibilität ist oberstes Gebot. Die Produktstrategie erläutert Roland van Mark, Produkt- und Marketingmanager Industrie-PC, im Interview mit Inge Hübner, Redakteurin der openautomation.

  • Erweiterung des I/O-Baukastens: Edelstahl-Module in IP 69K

    Erweiterung des I/O-Baukastens: Edelstahl-Module in IP 69K

    Die neuen Beckhoff EtherCAT-Box-Module EQxxxx im V2A-Edelstahlgehäuse erfüllen die Schutzklasse IP 69K. Damit sind sie ausgelegt für den Einsatz direkt an der Maschine, in Anwendungsbereichen, in denen hohe hygienische Standards gelten, wie beispielsweise in der Lebensmittel-, Chemie- oder Pharmaindustrie. Ein breites Spektrum an digitalen und analogen Baugruppen deckt die typischen I/O-Anforderungen ab.

  • Medienkonverter optimiert für den Einsatz in EtherCAT-Netzwerken

    Medienkonverter optimiert für den Einsatz in EtherCAT-Netzwerken

    Mit den EtherCAT-Medienkonvertern zur bidirektionalen Umsetzung von Lichtwellenleiter- auf Kupfer-Physik baut Beckhoff sein Spektrum an Infrastrukturkomponenten weiter aus. Die hutschienenmontierbaren Geräte sind optimiert für die Nutzung in hochdeterministischen EtherCAT-Netzwerken mit extrem kurzen Zykluszeiten.

  • Fast-Hot-Connect: Schnellerer Werkzeugwechsel erhöht Produktivität

    Fast-Hot-Connect: Schnellerer Werkzeugwechsel erhöht Produktivität

    Hot-Connect ist eine EtherCAT-Eigenschaft für wechselnde Topologien durch direktes An- oder Abkoppeln während des laufenden Anlagenbetriebes. Mit dem neuen EtherCAT-Koppler EK1101-0080 und dem EtherCAT-Abzweig EK1122- 0080 mit „Fast-Hot-Connect“ wird die Anbindungszeit auf < 1 Sekunde reduziert und somit die Produktivität erhöht.

  • XFC: EtherCAT-PLC mit 12,5 μs Zykluszeit

    XFC: EtherCAT-PLC mit 12,5 μs Zykluszeit

    12,5 μs Zykluszeit, durchgängig von der PLC bis zu den I/O-Signalen: Das ist eXtreme Fast Control – XFC. Mit der Präsentation auf der Hannover Messe 2012 unterstrich Beckhoff die Technologieführerschaft bei schneller Steuerungstechnik. Die Komponenten für dieses rekordverdächtige System sind: eine Hochleistungs-CPU – im Beckhoff Industrie-PC; die passende Steuerungssoftware – TwinCAT 3; ultra-schnelle I/O-Komponenten – mit 1 μs Latenz; und natürlich das schnelle Industrial-Ethernet-System – EtherCAT.

  • Windows 8 – die Embedded-Edition als „Technical Preview“

    Windows 8 – die Embedded-Edition als „Technical Preview“

    Mit „Windows Embedded Standard 8“ steht seit März 2012 der Embedded-Ableger des Betriebssystems Windows 8 als „Community Technology Preview“, auch WES8-CTP genannt, zur Verfügung. Erste Tests zeigen deutliche Verbesserungen in puncto Einbindung von Gerätetreibern, Zugriffsschutz, Branding und neuen Touch-User-Interface-Möglichkeiten.

  • Erweiterung der TwinCAT-HVAC-Bibliothek

    Erweiterung der TwinCAT-HVAC-Bibliothek

    Mit neuen Softwarebausteinen zur Raumautomation in den Bereichen Lichtsteuerung, Klima und Verschattung rundet Beckhoff den Funktionsumfang seines umfangreichen Softwarebaukastens für die gewerkeübergreifende Gebäudeautomation ab. Diese Funktionsbausteine ermöglichen Planern und Betreibern von Gebäuden die Realisierung einer energiesparenden Raumautomatisierung.

  • BC9191-0100 für die gewerkeübergreifende Raumautomation

    BC9191-0100 für die gewerkeübergreifende Raumautomation

    Mit dem neuen Raum-Controller BC9191-0100 erweitert Beckhoff sein Spektrum an kompakten Geräten zur Raumautomation in Richtung größerer Anwendungsprogramme und vereinfachter Kommunikation zu weiteren Aggregaten über Bussysteme. Der Controller verfügt über eine integrierte SPS und die für die Raumautomation notwendigen Sensor-/Aktor-Interfaces. So ist er als autarke Steuerung oder als dezentraler Controller einsetzbar.

  • BACnet-Controller: skalierbare Performance und hoher Funktionsumfang

    BACnet-Controller: skalierbare Performance und hoher Funktionsumfang

    Beckhoff erfüllt mit den Geräteserien CX90xx und CX50xx alle Anforderungen der weltweiten BACnet-Norm ISO 16484-5:2010 und bietet damit eine skalierbare Steuerungsplattformen für die gewerke- und herstellerübergreifende Gebäudeautomatisierung. Es wurden zahlreiche, zusätzliche Funktionalitäten, die über die Anforderungen an BACnet-Building-Controller hinausgehen, realisiert.